Stromanbieter wechseln

Die Strompreise steigen in einer Zeit immer mehr an, in der die Kunden immer weniger Geld zur Verfügung haben. Kaum einer kann sich diese Preise noch leisten. Die einzige Möglichkeit, die Stromkosten zu senken, besteht heute darin, den Stromanbieter zu wechseln. Und das geht dank der Liberalisierung denkbar einfach. Jeder Kunde hat das Recht, den Stromanbieter zu wählen, den er will. Deshalb lohnt es sich, Vergleiche anzustellen. Dabei sind diverse Preisvergleich – Webseiten eine große Hilfe. Bei einem solchen Vergleichstest stellen Kunden übrigens immer wieder fest, dass selbst der jetzige Stromanbieter weitaus günstigere Tarife hat, als man selbst ihn bekommt.

Eine Studie des Bundesverbandes für Energie – und Wasserwirtschaft hat gezeigt, dass die höheren Strompreise für eine große Wettbewerbssituation gesorgt haben. Seit 1998 haben deshalb fast 10 % der deutschen Haushalte den Anbieter gewechselt. Fast 70 % haben zumindest den Tarif bei ihrem eigenen Anbieter gewechselt und konnten so Stromkosten einsparen.

Das die Strompreise trotzdem weiter steigen, hat im Jahr 2008 etwa 11 % der Kunden dazu veranlasst, den Stromanbieter zu wechseln und ein Ende ist auch in diesem Jahr nicht in Sicht.

Mit dem Wechsel zu einem anderen Anbieter kann man sowohl Heizkosten sparen, als auch ganz allgemein mehr Geld zur Verfügung haben, denn die Schwankungen sind zum Teil beträchtlich!

Es lohnt sich also, einen Strom Preisvergleich durchzuführen, um schnell die Information zu bekommen, welcher örtliche Stromanbieter die günstigsten Konditionen für Ihren individuellen Jahresverbrauch hat. Den Jahresverbrauch finden Sie auf Ihrer letzten Stromabschlussrechnung. Wer allerdings noch keine Abschlussrechnung vorliegen hat, kann seinen voraussichtlichen Jahresverbrauch ebenfalls anhand einiger Fragen im Internet berechnen lassen.

Interessant sind alle Anbieter, die eine Preisgarantie geben und idealerweise auch keine Grundgebühr berechnen, sondern nur den tatsächlichen Stromverbrauch zugrunde legen.

Ein Wechsel ist sehr einfach. Meist reicht das Ausfüllen eines Internetformulars. Der neue Stromanbieter kündigt dann beim alten Anbieter und Sie erhalten eine Bestätigung über den Wechsel. Der Strom wird zu keiner Zeit abgestellt, da der örtliche Grundversorger verpflichtet ist, den Strom zu liefern!

Bauarbeiten in Ihrer Wohnung sind auch nicht zu befürchten, da sowohl die Leitungen als auch der Stromzähler weitergenutzt werden können.

Wer deutlich mehr in der Haushaltskasse haben möchte, sollte einen Wechsel in Erwägung ziehen!